gruene.at
Navigation:

Pfaffstätten

Team Grüne Pfaffstätten

Frischer grüner Wind in Pfaffstätten!


Mit Gemeinderatswahl 2020 tritt neben Lisi Rigler als Spitzenkandidatin der Grünen in Pfaffstätten ein neues engagiertes und top motiviertes Team an mit Kernkompetenzen in den Bereichen Biologie, Bildung, Wirtschaft und Landschaftsplanung.​

Lisi Rigler ist Biologin und leitet die Abteilung für Klimaschutz am Umweltbundesamt. Klimaschutz in Pfaffstätten ist ihr ein besonderes Anliegen. Sie ist Vorsitzende des Ausschusses für Schulen, Kindergärten und Spielplätze und Mitglied des Finanz- und Ortsausschusses.

Alfred Peinsitt arbeitet in einem Ingenieurbüro für Umweltplanung. Für die Grünen ist er für alle technischen und IT-Belange zuständig und ist unser Experte für Infrastruktur und Bauwesen.

Madeleine Bacher ist ausgebildete Pädagogin. In Pfaffstätten liegt ihr das Thema Bildung am Herzen sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. In unserem Team kümmert sie sich um unseren Social Media Auftritt.

Almut Prah-Altenhuber ist Betriebswirtin und Kassier im Elternverein Pfaffstätten.

Was haben wir in den letzten 5 Jahren erreicht und umgesetzt? Das grüne Kino unter Sternen ist schon zu einer vielbesuchten Institution in Pfaffstätten geworden. Der Erlös des Benefizlaufes für Flüchtlinge ist einer gemeinnützigen Einrichtung für Flüchtlinge zugute gekommen. An der Busstation Josefsthaler Straße gibt es in beiden Richtungen eine Bank zum Warten. Aufgrund des Drucks durch Elternverein, Eltern und Lisi Rigler als Vorsitzende des Schulausschusses plant die Gemeinde einen Ausbau der Hort- und Schulräumlichkeiten. Seit Jahren fordern die Grünen Pfaffstätten ein e-Carsharing-Auto. Nach Gesprächen mit der Gemeinde Ebreichsdorf, in der dieses Konzept höchst erfolgreich umgesetzt wurde, wissen wir, dass e-Carsharing in Pfaffstätten leicht umzusetzen wäre. Das Selbsterntefeld am Grundstück des ehemaligen Minigolfplatzes beim Bahnhof Pfaffstätten wurde nach wiederholtem Vorschlag der Grünen umgesetzt, nachdem auch eine engagierte Pfaffstättnerin für die Betreuung gefunden werden konnte.
Und - last but not least: Gerade bei einer politischen Ma(chts)ndats-verteilung wie in Pfaffstätten gilt: Macht braucht Kontrolle! Es geht dabei besonders darauf zu schauen, dass Gemeinde und die Partei ÖVP strikt getrennt agieren sowie um transparente Entscheidungen z.B. bei der Job- und Auftragsvergabe, bei der Vereinsförderung etc. .​​