gruene.at
Navigation:
am 8. Oktober

Örtliches Ent­wicklungs­konzept Pottenstein-Fahrafeld - Info Abend

Eva-Maria Schütz - Bürger*innen Information zum Örtlichen Entwicklungskonzept Pottenstein-Fahrafeld

Für Pottenstein-Fahrafeld wird ein neues örtliches Entwicklungskonzept erstellt.

Was ist das Örtliche Entwicklungskonzept - ÖEK?

Das Örtliche Entwicklungskonzept (ÖEK) beschreibt einen Leitfaden für die geordnete und durchdachte Weiterentwicklung des Gemeindegebiets mit Zielen und mit Maßnahmen zur Erreichung der Ziele.

Beispielhaft werden Konzepte in Plänen dargestellt:

  • die Siedlungs- und Bautätigkeit und der künftige Baulandbedarf (Siedlungskonzept SK)
  • die derzeitigen und zukünftigen Widmungsflächen für die Ansiedlung von Gewerbebetrieben und Wohnbau (ÖEK)
  • die Natur- und Erholungsräume und landwirtschaftlichen Nutzflächen (Landschaftskonzept LK)
  • die Verkehrsplanung (Verkehrskonzept VK)  

Das Örtliche Entwicklungskonzept… 

  • verfolgt langfristige Planungsziele für einen Zeitraum von z.B. 15 Jahren
  • bezieht die Gemeindebürgerinnen und Bürger durch das Recht auf Mitsprache und Mitgestaltung in die Weiterentwicklung des Ortes ein
  • stellt die Basis für den Flächenwidmungsplan dar
  • Schwerpunkte liegen in einer Ausweisung von Gebieten mit besonderer Eignung
  • z.B. Vorrangflächen für die Landwirtschaft