gruene.at
Navigation:
am 27. Mai

Rotes Kreuz

GRÜN PRESS - eröffnet das „Haus der Menschlichkeit“

Nach fast 3 Jahren Planungszeit und zahlreichen Umbauarbeiten lud das Rote Kreuz am vergangenen Samstag zur Eröffnung ihres „Hauses der Menschlichkeit“. Viel Prominenz sowie zahlreiche Interessierte fanden sich in der Wiener Straße ein, um bei der offiziellen Eröffnungsfeier des neuen Zentrums für Gesundheits- und Soziale Dienste dabei zu sein. 

Nach einer heiligen Messe mit dem Abt des Stiftes Heiligenkreuz, Maximilian Heim und anschließendem Festakt samt Segnung konnten sich die Besucherinnen und Besucher ihr persönliches Bild der neuen Einrichtung machen und im neu gestalteten Henry Flohmarkt sowie im SOZIAL.laden einkaufen.

Besonders emotional gestalteten sich die Gratulationen für Helga Eckert, der Ehefrau des langjährigen Bezirksstellenleiters Prof. Dr. Franz Eckert, die genau an diesem Tag ihren 85. Geburtstag feierte. „Das heute hier ist mein schönstes Geschenk“, bedankte sie sich für die Glückwünsche und das Gedenken an ihren verstorbenen Mann, dem das „Haus der Menschlichkeit“ auch gewidmet wurde.

Bei reichlich gutem Essen, Jazzmusik und abwechslungsreichen Leistungsschauen der Suchhundestaffel und des Rettungsdienstes fand der Tag einen geselligen Ausklang. 

Ab Montag geht der SOZIAL.laden in Vollbetrieb (Mo-Fr von 10-15 Uhr), ab 6. Juni hat dann auch der Henry Flohmarkt jeden Donnerstag und Freitag von 10-17 Uhr geöffnet. Die Team Österreich Tafel wird im Juli an den neuen Standort in der Wiener Straße 68a übersiedeln. Weitere Dienstleistungen des Roten Kreuzes werden nach und nach an die neue Adresse übersiedeln.