gruene.at
Navigation:
am 17. November 2016

Baden: Gemeinderat für 365-Euro Öffi-Jahresticket in Niederösterreich

Eva Pech - Grüne suchen Namen für Werbe-Männchen der aktuellen Werbekampagne

„Wenn das Angebot im öffentlichen Verkehrsnetz passt, kommt der Verzicht auf das Auto von ganz alleine. Um den öffentlichen Verkehr in Niederösterreich wieder erschwinglich zu machen, braucht es das 365€-Ticket.“ begründet Gemeinderätin und Klubobfrau der Grünen, Martina Weißenböck, den Dringlichkeitsantrag in der Gemeinderatssitzung am 15. November.

Denn was in Wien und Vorarlberg bereits erfolgreich umgesetzt wurde, soll nun auch in Niederösterreich verwirklicht werden:

Für nur einen Euro täglich soll die Benutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Niederösterreich ermöglicht werden.

Dadurch sollen die öffentlichen Verkehrsmittel für den Arbeitsweg und für die Freizeitgestaltung eine interessante Alternative für die ganze Familie werden.

Besonders für staugeplagte PendlerInnen in Baden und im Bezirk ist dieses Ticket ein Anreiz, das Auto stehen zu lassen.

Da dem Antrag zugestimmt wurde, soll nun die Resolution an die NÖ Landesregierung gehen um aktiv in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung eine Finanzierung des 365-Euro-Öffi-Jahrestickets schnellst möglich zu ermöglichen.

Währenddessen machen grüne AktivistInnen in Morphsuits im Zuge der Werbetour Stimmung für das 365€ Jahresticket. Nach der Info-Kampagne „Stehst Du noch oder fährst Du schon? Mit Vollgas zum 365€-Jahresticket für alle Öffis in NÖ!“ im Oktober mit Helga Krismer, Landessprecherin der Grünen, bildeten die „lebenden Plakatständer“ Helga Krismers Nachhut und promoteten im Zug und am Bahnhof das 365€-Öffiticket.

Für die grünen Männchen suchen die Grünen übrigens noch einen Spitznamen. Wer einen passenden Vorschlag hat, kann diesen an 365@gruene.at mailen. Präsentiert werden Name und Taufpate am 27. November beim Landeskongress.