gruene.at
Navigation:
am 3. August

Straße im Helenental ist schlafender Riese

Helga Krismer - Behörden sollen sich an Zusagen halten

„Wir können von Glück sprechen, dass nicht alle AktivistInnen gegen den Ausbau der Straße im Helenental gleichzeitig auf Urlaub waren“, lobt die Grüne Vize-Bürgermeisterin Helga Krismer den Allander Gemeinderat Erwin Dollensky. „Dass mitten im Sommer der schlafende Riese „Ausbau der Helenentalstraße“ durch die Landesbehörden aufgeweckt wurde, ist eine Frechheit“, so die Grüne. Denn man hatte sich auf keinen weiteren, umfangreichen Ausbau geeinigt. Die Kurve beim Hotel Zeman ist eine Trickserei nach Ansicht Krismers. „Die Naturzerstörung des Wienerwaldes muss aufhören. Wir brauchen Naherholung für Menschen in der Region und für TouristInnen. Vom Durchzugsverkehr hat niemand etwas“, fordert Helga Krismer die Straßenbauabteilung auf, sich sinnvollere Projekte für das knappe Steuergeld zu suchen.​