gruene.at
Navigation:
am 29. September

Gemeinwohl im Vordergrund

Eva Pech - "Nachgefragt" der Grünen Baden stößt auf großes Interesse

Am Donnerstag, 28.9.2017, luden die Grünen Baden den Finanzvorstand der Bank für Gemeinwohl, Fritz Fessler, zum Gespräch. Rund 50 Interessierte folgten seinen Ausführungen zur Genossenschaftsbank. Im Vordergrund der Diskussion stand das ethische Bank- und Finanzierungssystem, das weniger auf Gewinne als vielmehr auf Gemeinwohl und Nachhaltigkeit, Mitsprache der Mitglieder und Sinnhaftigkeit von Finanzierungsprojekten setzt. Das informative Gespräch leitete Ing. Hans Haugeneder, Martina Weißenböck, Klubobfrau der Grünen Baden, begrüßte in Vertretung von Vizebürgermeisterin Helga Krismer.

Das nächste "Nachgefragt" findet am 12.Oktober 2017 um 19h wieder im Hotel Sacher statt. Zu Gast diesmal: Michel Reimon, Mitglied des Europäischen Parlaments, zu seinem Buch "Putins rechte Freunde".
​​

Fritz Fessler (Bank für Gemeinwohl), Martina Weißenböck (Grüne), Susanne Szalanski (Grüne), Hans Haugeneder (Grüne)