gruene.at
Navigation:
am 26. März 2015

Transparente Wahlkampfkassa

Grüne Baden RED - Neue Finanzreferentin zieht Bilanz

„Die Gemeinderatswahl 2015 ist geschlagen. Zeit, Bilanz zu ziehen“, erklärt die neue Finanzreferentin der Grünen Baden, Martina Nouira-Weißenböck. „Der Wahlkampf wurde zu einer Materialschlacht, da die Wahlpartei ‚Wir Badener‚ mit Geld nur so um sich schmiss. Das war eine Herausforderung. Der Vorstand stockte daher das Wahlkampfbudget auf. Nun liegt die Endabrechnung vor. Die Grünen Baden verwendete aus eigenen Mitteln rund 66.500 Euro, 3800 Euro brachte die Vize-Bürgermeisterin persönlich ein. Sachleistungen der Landesorganisation wie Foto-Shooting der SpitzenkandidatInnen, Druckkosten für Folder, einige Wahlgeschenke und das Aufstellen der Plakatständer können wir nicht beziffern“, stellt Nouira-Weißenböck transparent dar. 

Keine transparenz bei "wir badener"

Sie gibt daher zu überlegen: „‚Wir Badener’ werden nicht weit von der 200.000-Euro-Marke weg sein mit ihrer Materialschlacht. Doch sie schweigen ja bis heute zu Wahlkampfkosten und zur Finanzierung! Gerüchte gibt es in der Stadt viele dazu, aber keine Transparenz bei dieser Partei.“